Philotherapie - Philosophische Therapie

 

Philosophie ist seit Sokrates immer wieder auch als dialogisches, auf die Lebenspraxis gerichtetes Fach verstanden worden. Philotherapie ist der Versuch mit philosophischen Mitteln psychische Heilungprozesse herbeizuführen. Philotherapie erfolgt in einem problemorientierten philosophischen Diskurs zwischen zwei oder mehr Menschen. Von Seite des Philosophen bzw. der Philosophin sollten dem Hilfesuchenden Denkangebote gemacht werden. Hierbei wird versucht, sich der philosophisch-geistigen Schätze der Menschheit zu bedienen. Eine philotherapeutische Praxis ist eine Spezialfall einer 'philosophischen Praxis', die in letzter Zeit eine Blütephase erlebt hat. Philotherapie muß bislang als umstritten und als noch wenig ausgearbeitet gelten. Philotherapie ist vermutlich primär dann indiziert, wenn weltanschauliche Probleme den Hintergrund eines Problems bilden, alternative Lebensentwürfe gesucht werden oder es um Fragen der Lebenskunst geht. Mehr Forschung zur Philotherapie und ihrer Differentialdiagnostik wäre wünschenswert.

Dr. Dr. Momme v. Sydow, Philosoph und Psychologe.
Erreichbar elektronisch über :

webmaster@philotherapie.de

Hier erfahren Sie mehr zu Philosophie und philosophischen Praxen

Studienführer Philosophie - Orte der Philosophie (www.philos.de)